Bildung

Bildung ist eines der höchsten Güter unserer Gesellschaft.

Bildung ist für alle gesellschaftlichen Ebenen relevant. Ob in der Biographie eines einzelnen Individuums, im Berufsleben oder auf gesamtgesellschaftlicher Ebene, Bildung ist Voraussetzung für vieles, was uns heute wichtig ist. Die oft hitzig geführten öffentlichen Debatten um Selektion und Segregation, Bildungsverlierer und Frühförderung oder über Lehrpläne und Tagesschulen zeigen wie virulent das Thema gegenwärtig ist.

Mit der Bildungsexpansion der letzten Jahrzehnte hat sich der Bildungsstand der Bevölkerung verbessert und die Bildungschancen für alle sind gestiegen. Dennoch ist Bildungserfolg voraussetzungsreich und nicht für alle selbstverständlich zu haben. Chancengleichheit in der Bildung ist deswegen so wichtig, weil damit die Hoffnung auf den sozialen Aufstieg des Individuums und damit auf mehr Gleichheit in der Gesellschaft verbunden ist. Daher zielen zeitgemässe Bildungsstrategien auch darauf ab, das Bildungssystem so auszurichten, dass Bildungsbenachteiligungen weitgehend aufgehoben werden und Zukunftsperspektiven für alle entstehen können.

Das ist auch mein Anliegen.